Volker Pape trifft Sabine Busmann

Laut Antoine de Saint-Exupéry ist ein Geograph ein Mensch, der Unvergängliches aufzeichnet. Aus dieser Warte heraus betrachtet, gibt es also durchaus Ähnlichkeiten zwischen Sabine Busmanns eigentlichem und ihrem derzeitigen Job. Die diplomierte Geographin organisiert seit vielen Jahren von ihrem Arbeitsplatz im MusikZentrum aus die verschiedensten kulturellen Projekte. So unter anderem auch die jährliche Fête de la Musique am 21. Juni, mit der nicht nur international der kulturelle Reichtum, sondern auch der Sommeranfang gefeiert wird.
Im Januar 2020 löste Sabine Busmann Holger Maack in der Geschäftsführung des MusikZentrums ab, das sie selbst als eine Anlaufstelle für die Förderung der lokalen Popularmusikszene begreift. Ein spannender und wichtiger Job – aber sicherlich auch manchmal ganz schön stressig.
Ob ihr Geographie und Meeresbiologie trotz aller kultureller Abwechslung manchmal fehlen und ob die Wahl-Hannoveranerin in solchen Fällen kurzerhand in den Maschsee springt und was sie in ihrem Alltag und der Zusammenarbeit mit Künstlern und Bürokraten sonst noch so erlebt, wird sie Volker Pape in den folgenden Minuten erzählen. Willkommen, Sabine Busmann!

Fotos: Andreas Gladis

Die dritte Episode des neuen Podcasts „Magic or Tragic – Musik vor Gericht“. Volker Pape lädt ein zum Plaudern über Musik, die einen trifft: direkt ins Herz oder voll ins Auge. Magic or Tragic, der Podcast, der euch gerade noch gefehlt hat.

Zum Podcast

Sabine hat Musik mitgebracht!
Zum Nachhören – neben vieler anderer Stücke – in unserer Spotify-Playlist „Magisch und tragisch“

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.