Wer Sorgen hat, hat auch Likör – out now!

Beim zweiten oder dritten Songwriting mit Isabel bei uns im Studio hatten wir das Thema „Mädchenabend“. Ich war erstaunt, aber auch einigermaßen beruhigt, dass solche Abende anscheinend überall nach den gleichen Schemata ablaufen: Eine, die kotzt, Eine, die heult, Eine, die die Gewalt über die Musik an sich reißt, Eine, die irgendwelche Weltideen entwickelt (meine übliche Rolle), uswusf.

„Müsste man mal n Song drüber schreiben.“

Und mein infantiles Rest-Teenie-Gehirn so: „Looool! Saufen! Genial!“

Ich wohn ja in Hannover – und da ist das mit Wilhelm Busch wie mit Herrenhäuser: Man kommt nicht dran vorbei. Nicht mal, wenn man will. Und, zack, da war‘s: „Wer Sorgen hat, hat auch Likör“.

Isabel so: „Okay, da machen wir jetzt was draus!“ Gesagt, gesoffen, getan und hier ist das Ding. Isabel hat noch ihre „The Voice“-Homies von 2020 für den Chor rekrutiert und ich Prächtig und Christof Stein-Schneider. Benny Glass hat getrommelt, Helge Preuß ge-engineered, Christoph van Hal hat Trompete und Posaune gespielt, Gero Drnek Baritone, mighty mighty Lutz Krajenski hat die Orgel bedient und Fabian Schulz den ganzen Rest inklusive Produktion und Videoschnitt.

Zieht‘s euch rein!

As stolz as can be: Illifred!

 


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.